FAQ – Häufig gestellte Fragen

eSignR Software

Was ist eSignR?

eSignR ist eine Software für digitale Signaturen, welche Sie rechtsgültig nach Schweizer- und EU-Recht signieren lässt.

Wie signiere ich mit eSignR?

In einem ersten Schritt wird das signierbereite PDF in die eSignR Software geladen. Via Mobile ID App der Swisscom erhält man eine Benachrichtigung, die zur Bestätigung der elektronischen Signatur auffordert. Sobald der zu überprüfende Code von Ihnen bestätigt wurde, können Sie das digital signierte PDF speichern. Erfahren Sie unter diesem Link mehr dazu, wie der technische Prozess im Hintergrund funktioniert.

Wieso muss ich die Mobile ID App installieren?

Für eine erhöhte Sicherheit verwendet eSignR eine Zwei-Faktor-Authentifizierung, das heisst den Identitätsnachweis eines Users mittels zwei Komponenten. Erfahren Sie hier mehr über die Mobile ID App der Swisscom.

Auf welchen Systemen und Geräten kann eSignR installiert werden?

Die eSignR Software ist für die Betriebssysteme Windows, macOS und Linux verfügbar.

Wie installiere ich eSignR auf meinem Gerät?

Folgen Sie den Anweisungen unter https://esignr.ch/kurzanleitung/ und installieren Sie das Paket für Ihr Betriebssystem.

Wie erstelle ich einen Zugangscode?

Um sich in der eSignR Software einzuloggen, benötigen Sie einen Zugangscode (Zugriffsschlüssel für die eSignR Software). Der Zugangscode muss im Online-Portal generiert werden. Loggen Sie sich dazu im Online-Portal ein und wählen Sie auf dem Dashboard den Button ‘Zugangscode generieren’.

 

Der Zugangscode wird nur bei der Erstellung sichtbar gemacht. Wenn Sie den Zugangscode vergessen, können Sie einen neuen Zugangscode erstellen. Wichtig: Dadurch verfällt der alte Zugangscode automatisch.

In welchen Sprachen ist eSignR verfügbar?

Die eSignR Software ist in den Sprachen Englisch, Deutsch, Französisch und Italienisch verfügbar.

Von wem wurde eSignR entwickelt?

eSignR wurde von Glue Software Engineering AG entwickelt. Erfahren Sie hier mehr über den Hersteller.

In welchen Ländern sind mit eSignR erstellte Signaturen rechtsgültig?

Mit eSignR kann für die Rechtsräume Schweiz (ZertES) und Europa (eIDAS) rechtsgültig signiert werden, das heisst für alle Länder, in denen das europäische und Schweizer Recht gilt.

Kaufen

Welchen eSignR Preisplan soll ich wählen?

Wenn Sie regelmässig signieren, empfehlen wir Ihnen einen jährlichen Preisplan, um von einem Preisnachlass von 20% zu profitieren. Wichtig ist vor allem, dass Sie den korrekten Rechtsraum wählen. Kontaktieren Sie uns für eine persönliche Beratung.

Werden die monatlichen bzw. jährlichen eSignR Pläne automatisch verlängert?

Ja, die eSignR Pläne werden automatisch um die entsprechende Periode, für die sie gelöst worden sind, verlängert. Das heisst, wenn Sie ein monatliches eSignR Abo gelöst haben, wird es jeweils automatisch um einen Monat verlängert. Wenn Sie ein eSignR Jahresabo gelöst haben, wird es jeweils automatisch um ein Jahr verlängert.

Wie kann ich ein eSignR Abo kündigen?

Ihr eSignR Abo können Sie im Online-Portal unter https://app.esignr.ch/webapp/login  bearbeiten. Gehen Sie auf das Dashboard, klicken Sie auf “Mein Benutzerprofil” und anschliessend auf “Konto löschen”. So wird Ihr Abo gelöscht, sämtliches Guthaben verfällt und alle mit Ihrem Konto verknüpften Benutzer:innen werden gelöscht. Dieser Vorgang kann nicht rückgängig gemacht werden.

Wie kann ich meinen eSignR Plan wechseln?

Loggen Sie sich auf https://app.esignr.ch/webapp/login ein, klicken auf die Kachel “eSignR Abo” auf “eSignR Abo ändern” und lösen Sie ein neues Abo. Ihr laufendes Abo wird deaktiviert und das neu gelöste ist ab sofort gültig.

Welche Zahlungsmittel unterstützt eSignR?

eSignR nutzt den E-Payment-Service BillingOnline der Schweizerischen Post. Unterstützt werden die gängigen Online-Zahlungsarten Mastercard, Visa, American Express und PostFinance.

Kann ich eSignR vor dem Kauf testen?

Sie haben die Möglichkeit eSignR einmalig kostenlos im Rechtsraum Schweiz und Europa einen Monat lang zu testen. Um eSignR zu testen, müssen Sie sich identifizieren lassen. Bereits im Probemonat, können Sie beliebig viele Dokumente rechtsgültig unterschreiben. -> Jetzt eSignR kostenlos testen

Muss ich mich für die Testversion von eSignR identifizieren lassen?

Ja, auch für die Testversion von eSignR müssen Sie sich identifizieren lassen. Finden Sie unter diesem Link mehr Informationen zur Identifikation.

Für wen ist eSignR geeignet?

Die eSignR Signatur Software ist für sämtliche User geeignet, welche rechtsgültig nach QES-Standard im europäischen und Schweizer Rechtsraum signieren wollen. Für User, welche grossen Wert auf die Vertraulichkeit legen, ist eSignR die optimale Lösung, denn mit eSignR verlassen Dokumente niemals das eigene Gerät.

Datensicherheit

Wie garantiert eSignR höchste Datensicherheit?

Sicherheit ist unser oberstes Gebot. Alle serverseitigen Komponenten werden in ISO-27001-zertifizierten Infrastrukturen unserer Schwesterfirma fence IT AG in der Schweiz betrieben.

Wieso arbeitet eSignR nicht mit Cloud-Dienstleistern?

Um die bestmöglichste Vertraulichkeit zu gewährleisten, hat sich der Hersteller von eSignR dazu entschieden, dass während des digitalen Signaturvorgangs persönliche Dokumente niemals das eigene Gerät verlassen.

 

Um ein lokal vorhandenes Dokument zu signieren, berechnet eSignR einen Fingerabdruck des Dokuments. Für diesen, und nur für diesen, wird von einem Signaturanbieter eine rechtsgültige qualifizierte elektronische Signatur angefordert, die den gängigen Standards entspricht. Ist der Signierwillige identifiziert und berechtigt, gibt er noch per zweitem Faktor seine Willensbekundung  bekannt. Der Fingerabdruck wird mit zusätzlichen Daten angereichert, sodass Zeit und Urheber der Unterschrift zweifelsfrei zugeordnet werden können.

 

Erfahren Sie mehr über den technischen Prozess.

Wo werden die serverseitigen Komponenten von eSignR betrieben?

Die serverseitigen Komponenten werden bei unserer Schwesterfirma fence IT AG in einer ISO 27001 zertifizierten Infrastruktur in der Schweiz betrieben.

Ist eSignR ISO/IEC-27001-konform?

Ja, die serverseitigen Komponenten werden bei unserer Schwesterfirma fence IT AG in einer ISO-27001-zertifizierten Infrastruktur in der Schweiz betrieben.

Ist eSignR DSGVO-konform?

Ja, sämtliche Prozesse von eSignR sind zu 100% DSGVO-konform.

Fehlermeldungen

Wie löse ich Probleme bezüglich der Idenfitifkation mit MobileID?

Überprüfen Sie auf der MobileID Seite unter «Mobile ID testen», ob Ihre MobileID gültig ist, damit Sie die qualifizierte digitale Signatur verwenden können. Damit Sie bei der Swisscom erfolgreich identifiziert werden können, muss die Nummer unten in rot mit «MID» beginnen. Falls Sie dort eine Nummer mit «SAS» vorfinden, heisst es, dass etwas im Identifikationsprozess schiefgegangen ist.

 

Gründe dafür können sein:

  • Wechsel Ihrer SIM-Karte/Mobiltelefonnummer
  • Wechsel Ihres Telefonanbieters
  • Wechsel von MobileID App auf MobileID Sim oder umgekehrt (wir empfehlen ausschliesslich die MobileID App zu verwenden)
  • Ihre Personalien wurden im Swisscom-Shop nicht korrekt erfasst (der Name muss genau wie im Pass erfasst werden inkl. Umlaute etc.)

 

Wie weiter? Wie kann ich dieses Problem lösen?

Aus Sicherheitsgründen verwehrt die MobileID den Zugang, da Sie nicht klar identifiziert werden konnten. Sie müssen sich daher erneut im Swisscom-Shop identifizieren lassen. Damit die Identifikation tadellos läuft, installieren Sie die MobileID App vor Ihrem Besuch im Swisscom-Shop und notieren sich den Wiederherstellungscode unbedingt. Dieser Code ist wichtig, damit man bei eventuellen Mobile-ID-Mutationen die (alte) Serialnumber behält und sich so nicht erneut identifizieren muss.

Die Kurzanleitung mit dem ganzen Identifikations-Ablauf finden Sie unter https://esignr.ch/kurzanleitung/.

 

MobileID

Wie teste ich meine MobileID?

Überprüfen Sie auf der MobileID Seite unter «Mobile ID testen», ob Ihre MobileID gültig ist, damit Sie die qualifizierte digitale Signatur verwenden können. Damit Sie bei der Swisscom erfolgreich identifiziert werden können, muss die Nummer unten in rot mit «MID» beginnen. Falls Sie dort eine Nummer mit «SAS» vorfinden, heisst es, dass etwas im Identifikationsprozess schiefgegangen ist.  

 

MobileID

Digitale Signatur

Was sind digitale Signaturen? Was ist ein digitales Zertifikat?

Die elektronische Signatur ist ein kryptografisches (also mathematisches) Verfahren, das ermöglicht, die nicht abstreitbare Urheberschaft und die Integrität eines Dokumentes zu prüfen. Das Verfahren funktioniert mit einem Schlüsselpaar, einem geheimen Signaturschlüssels (Private Key) und einem öffentlichen Verifikationsschlüssels (Public Key). Der Urheber eines Dokumentes, signiert das Dokument mit seinem geheimen Signaturschlüssel. Dabei wird ein Wert errechnet (die digitale Signatur), den der Empfänger des Dokumentes mit dem öffentlichen Verifikationsschlüssels des Urhebers überprüfen kann. Die Zuordnung eines bestimmten Schlüsselpaares zu einer konkreten Person erfolgt durch ein sogenanntes digitales Zertifikat. Über das Zertifikat kann somit eine vorhandene Signatur zweifelsfrei einer Person zugeordnet werden. Ein signiertes Dokument kann nachträglich nicht mehr verändert werden, ohne dass die Signatur seine Gültigkeit verliert.

Welche Stellung hat die digitale Signatur im Gesetz?

Das schweizerische Bundesgesetz über die elektronische Signatur (ZertES) regelt, wie die Signatur- und Verifikationsschlüssel von vertrauenswürdigen Dritten eingesetzt und verwaltet werden müssen. Diese sogenannten Anbieterinnen von Zertifizierungsdiensten müssen sich gemäss ZertES anerkennen lassen, damit deren Produkte die gewünschte rechtliche Wirkung entfalten. Die von den Anbieterinnen von Zertifizierungsdiensten ausgestellten Schlüsselpaare können verwendet werden, um sogenannte qualifizierte elektronische Signaturen auf Dokumenten anzubringen. Solche Signaturen sind gemäss Obligationenrecht (OR Art. 14 Abs. 2 bis) der Handunterschrift gleichgestellt.

Ist die digitale Unterschrift der handschriftlichen gleichgestellt?

Ja, alle mit eSignR erstellen Signaturen sind im Rechtsraum Europa (eIDAS) und Schweiz (ZertES) der handschriftlichen Unterschrift zu 100% gleichgestellt.

Welche Standards und Gesetzeslagen gibt es in der digitalen Signatur?

Die eSignR Software genügt der EU Verordnung eIDAS und dem Schweizer Bundesgesetz ZertES. Sie unterstützt die Standards: Timestamp Protocol ETSI EN 319422, DIN-Norm 419.241-1, PDF/A, PAdES und EU Trusted List.

Können internationale Verträge mit eSignR abgeschlossen werden?

Bei der Unterzeichnung von Verträgen (national und international) ist der Gerichtsstand massgebend. Mit eSignR können Verträge digital unterzeichnet werden, welche den Schweizer- und der EU/EFTA-Gesetzesgebungen unterliegen. Wenn Verträge mit Parteien ausserhalb der Schweiz, der EU oder der EFTA unterzeichnet werden, muss die andere Partei die digitale Signatur akzeptieren, sofern kein Staatsvertrag über die gegenseitige Anerkennung von digitaler Signaturen existiert. Indem eine Partei ein signiertes Dokument unterzeichnet, nimmt sie damit die Bedingungen vom Gegenüber automatisch an und ein rechtsgültiger Vertrag kommt somit zustande.

Was ist der höchste digitale Signierstatus?

Der höchste digitale Signaturstatus ist die qualifizierte elektronische Unterschrift (QES). Alle mit eSignR erstellten Signaturen haben QES-Status.

Was ist eine Zertifizierungsstelle (Cerificate Authority, CA)?

Die Zertifizierungsstelle, Certification Authority (CA), ist für das Erstellen, die Ausgabe, Verwaltung und Sperrung von elektronischen Zertifikaten zuständig und fungiert innerhalb einer Sicherheitsinfrastruktur als vertrauenswürdige dritte Instanz, die sogenannte Trusted Third Party. Auf Antrag eines Zertifikatnehmers und nach Prüfung der Eindeutigkeit generiert die Certification Authority einen Schlüssel.

Wie kann ich qualifiziert signieren? (QES-Status)

Mit der Nutzung der eSignR Software signieren Sie automatisch auf dem höchsten Signaturlevel “QES” (qualifizierte elektronische Signatur). Erfahren Sie im Blogartikel “EES, QES oder FES? – Was sind die Unterschiede zwischen den digitalen Signaturen?” mehr über die Unterschiede in der Beweiskraft der verschiedenen Signaturstandards.

Wie lasse ich mich in der Schweiz/EU identifizieren?

Erfahren Sie unter diesem Link mehr über die Identifikation.

Wie prüfe/validiere ich digital signierte Dokumente auf ihre Gültigkeit?

Für Dokumente, die dem schweizerischen Recht entsprechen müssen, empfehlen wir Ihnen, den Signaturvalidator der Schweizerischen Eidgenossenschaft (CH-Validator) zu nutzen. Für Dokumente, die dem EU-Recht entsprechen sollen, empfehlen wir Ihnen die Signaturprüfung der österreichischen Rundfunk und Telekom Regulierungs-GmbH (EU-Validator).

 

-> zum CH-Validator
-> zum EU-Validator

eSignR für Unternehmen

Gibt es White Label / Corporate Branding Lösungen für eSignR?

Ja, für bestehende eSignR On-Premise-Lösungen bieten wir individuelles Corporate Design an. Es besteht die Möglichkeit eSignR mit Ihrem Firmenlogo, Schrift und Hausfarben für Wiedererkennungszwecke nach Ihrer Corporate Identity anzupassen.

Kann eSignR On-Premise/In-House betrieben werden?

Sie können eSignR in Ihre bestehenden Prozesse nahtlos integrieren. Nehmen Sie hierfür mit uns Kontakt auf.

Wie lasse ich meine Mitarbeitenden durch die RA-App identifizieren?

Mit der RA-App bietet unser Partner, Swisscom Trust Services, Unternehmen die Möglichkeit an, Mitarbeitende selbst zu identifizieren. Sie können zum Beispiel Mitarbeitende der Personalabteilung als RA-Agenten schulen lassen und ersparen Ihren restlichen Mitarbeitenden den Gang zum Swisscom-Shop zwecks Identifikation, was besonders bei grösseren Firmen von Vorteil ist.

 

Die RA-App steht Unternehmen in der Schweiz und in der EU zur Verfügung. Erfahren Sie unter diesem Link mehr über den Smart Registration Service sowie das RA-Training.

PDF/A

eSignR sagt, dass mein Dokument keinen der PDF/A Standards erfüllt. Ist das schlimm?

Sie können diesen Hinweis ignorieren, wenn für die von Ihnen signierten Dokumente keine Formvorschriften existieren. Dokumente, die archiviert werden sollen, sollten einen der PDF/A Standards erfüllen.

Wie konvertiere ich meine PDF-Dateien auf PDF/A?

Wenn die von Ihnen verwendete Software keine PDF/A-Dateien erzeugen kann oder nicht standardkonformes PDF/A erzeugt.
Kostenfrei können Sie PDF-Dokumente unter Windows, macOD und Linux mit LibreOffice Writer (https://www.libreoffice.org/) konvertieren. Installieren Sie LibreOffice, starten Sie LibreOffice Writer, öffnen Sie die zu konvertierende PDF-Datei und wählen Sie Menu “Datei > Exportieren als > Als PDF exportieren”. In den PDF-Optionen können Sie die gewünschte PDF/A-Version auswählen.
Unter Linux können Sie Dokumente direkt auf der Kommandozeile konvertieren: soffice –headless –convert-to ‘pdf:writer_pdf_Export:{“SelectPdfVersion”:{“type”:”long”,”value”:”1″}}’ FILE.pdf –outdir /tmp

Sie haben oben keine Antwort auf Ihre Frage gefunden?

Melden Sie sich ungeniert bei uns!